Die richtige Anwendung von Nasenhaartrimmern

An das Vibrieren von Nasenhaartrimmern müssen sich einige Menschen erst gewöhnen, da es ein Kitzeln an den Nasenwänden auslösen kann. Dafür trimmen die kleinen handlichen Geräte aber schnell, sicher und sauber die unschönen Haare ohne Verletzungsgefahr bei richtiger Anwendung. Der elektrische Nasenhaartrimmer kann mit einer Hand bedient werden. Im Handel sind auch manuelle Nasenhaarschneider ohne Stromverbrauch erhältlich, die die Nasenhaare mit einem „Stanz-Mechanismus“ ähnlich einem Nagelknipser entfernen.

Eine kleine Anleitung für den elektrischen Haartrimmer

Nasenhaare entfernen mit dem Nasenhaartrimmer ist schnell und einfach in der Handhabung. Nachfolgend eine kleine Schritt für Schritt Anleitung:

Fünf einfache Schritte

Schritt 1: Der richtige Spiegel

Sehr wichtig ist eine gute Lichtquelle am Spiegel oder in der Nähe des Spiegels, um das Innere der Nasenlöcher gut erkennen zu können. Mit einer ausreichenden Spiegelbeleuchtung können auch hellere Härchen gesehen werden. Um wirklich gut sehen zu können, ist es sinnvoll, einen Vergrößerungsspiegel oder Handspiegel zu nutzen. Diese Spiegel lassen sich im Gegensatz zum Badezimmerspiegel auch auf den richtigen Winkel einstellen.

Schritt 2: Handtuch und Kosmetiktücher bereit legen

Ein Handtuch und Kosmetiktücher oder Taschentücher sollten parat liegen, um das Gesicht und die Nase nach dem Trimmen abwischen zu können. Mit den Kosmetiktüchern können die abgeschnittenen Haare, die sich noch im Nasenloch befinden leicht entfernt werden.

Schritt 3: Nase säubern

Vor dem Nasenhaare entfernen sollte die Nase gut getrocknet und gesäubert sein. Auch sollte die Nase vor dem Trimmen von Nasenschleim durch Ausschnauben oder Nasenputzen befreit sein.

Schritt 4: Nasenhaartrimmer richtig einsetzen

Das Trimmen der Nasenhaare mit dem Nasenhaartrimmer geht sehr einfach, indem der Scherkopf vorsichtig und nicht zu tief in die Nasenöffnung eingeführt wird. Durch leichte auf- und ab Bewegungen können die kleinen Haare in der Nähe des Nasenloches dann rasiert werden.

Wird die Oberlippe etwas nach unten oder in den Mund gezogen, kann die Fläche unterhalb der Nase leicht glatt gezogen werden. Die Nasenlöcher öffnen sich dadurch stärker und das Rasieren wird vereinfacht. Wichtig ist es, um die Schutzfunktion für die Atemwege und das Immunsystem zu erhalten, nur die Haare zu entfernen, die unten aus den Nasenlöchern herausragen.

Schritt 5: Nase erneut säubern

nase putzenNach dem entfernen der Nasenhaare sollte die Nase mit Wasser abgespült und geputzt werden. So können alle kleinen Haarreste am Rand der Nase und aus den Nasenlöchern entfernt werden.

Wann man auf des entfernen der Nasenhaare verzichten sollte

Im Fall einer Erkrankung der Atemwege, wie beispielsweise einer Erkältung oder Grippe sollte auf das Nasenhaare entfernen verzichtet werden. Die kleinen Härchen übernehmen die wichtige Funktion, die Nase vor dem Eindringen von Fremdkörpern oder schädlichen Bakterien zu schützen. Gerade im Fall eines Nasenhöhleninfektes ist diese Schutzfunktion sehr wichtig. Werden durch das Trimmen zu viele Härchen entfernt, könnten weitere Krankheitserreger das schon beanspruchte Immunsystem noch stärker belasten.