Was früher evolutionäre Notwendigkeit hat, ist heute ein ästhetischer Fehler: Haare an unerwünschten Körperstellen. Bei Männern ist ein häufiges Problem die Behaarung in den Ohren, die nicht nur optisch nicht schön aussieht, sondern die Haare sind oft wahre Fusselfänger, die das Verstopfen der Gehörgänge begünstigen können. Daher macht es Sinn die Ohrenhaare nicht nur aus optischen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen zu entfernen.

Welche Ursache hat das Haarwachstum?

Grundsätzlich haben bei näherer Betrachtung alle Menschen Haare in den Ohren – auch Frauen sind davon nicht ausgenommen. Die Haare sind meist so hell und fein, dass sie mit dem Auge kaum wahrnehmbar sind. Bei manchen Männern kommt es jedoch im fortgeschrittenen Alter zu einer verstärkten Bildung von Testosteron. Das Testosteron selbst ist nur indirekt schuld, dass die Haare plötzlich sichtbar werden, sondern das Abbauprodukt von Testosteron – Dihydrotestosteron – welches Haare borstiger und länger werden lässt. Das lässt Männern buchstäblich die Haare aus den Ohren wachsen.

Haarentfernung mit Unterstützung

Eine Möglichkeit die Haare loszuwerden, ist mit einer helfenden Hand. Allerdings sind diese Methoden teilweise nicht ungefährlich bzw. sollen ausschließlich von Profis durchgeführt werden. Anderenfalls kann es durch eine falsche Anwendung durchaus zu schweren Verletzungen kommen.

1. Entfernung mit der Schere

Nicht selten kommt in heimischen Badezimmern die Nagelschere auch zum Einsatz, wenn es darum geht, den Ohrhaaren zu Leibe zu rücken. Hier muss oft der Partner ran, denn selbst kann man sich mit der Schere die Haare nicht entfernen. Maximal im Bereich um die Ohren können längere Haare damit gekürzt werden. Bei der Verwendung einer Schere ist das Risiko einer Verletzung nicht gerade gering. Vor allem wird häufig viel zu tief mit der Schere in den Gehörgang eingedrungen. Wird eine Schere verwendet, darf sie maximal im äußeren Bereich genutzt werden.

2. Ohrhaarentfernung mit Feuer und Flamme

Bei türkischen Friseuren geht es häufig mehr als nur dem Kopfhaar und dem Bart an den Kragen. Sie entfernen unter anderem auch Haare in den Ohren. Bei der türkischen Ohrhaarentfernung werden die Härchen mit einer kleinen Flamme weggebrannt. Doch ist bei dieser Methode Vorsicht angebracht. Der Friseur, der dies macht, sollte wirklich versiert darin sein und man sollte genug Vertrauen zu ihm haben.

Ohrhaartrimmer von Philips – unser Favorit

Philips Nasen und Ohrenhaartrimmer Series 5000 zum Trimmen von Nasen und Ohrenhaaren und Augenbrauen ohne Zupfen NT5180/15 (mit Maniküre-Set)
  • Revolutionäre ProtectTube-Technologie für eine sichere und angenehme Haarentfernung ohne Zupfen
  • Der optimale Winkel des Schneideelements erreicht einfach die Haare in Nase und Ohren sowie an den Augenbrauen
  • Inklusive Manikküre-Set und zwei Kammaufsätze (3 mm und 5 mm) für gleichmäßiges Trimmen der Augenbrauen

Diese Methoden sind ungeeignet

Möglichkeiten um Haare zu entfernen gibt es viele. Doch nicht jede ist für den sensiblen Bereich der Ohren geeignet. Männer greifen hier nicht selten auch zur falschen Methode, weil sie es für sie im ersten Moment kostengünstiger erscheint. Wer hier allerdings spart, riskiert Verletzungen.

1. Enthaarungscreme

Tatsächlich kommt es immer wieder vor, dass im Bereich der Ohren eine Enthaarungscreme verwendet wird. Das ist allerdings mit schwerwiegenden Verletzungen verbunden, vor allem wenn die Enthaarungscreme zu tief in den Gehörgang gelangt. Die Cremen gestehen aus verschiedenen Wirkstoffen, die das Haar auflösen sollen. Nach einer gewissen Zeit müssen sie wieder entfernt werden, sonst kann es zu Hautschäden kommen. Gelangt etwas zu tief in den Gehörgang, hilft oft nur noch der Gang zum Arzt.

2. Waxing als langfristige Methode

Zwar ist Waxing eine beliebte Methode um selbst feine Härchen loszuwerden, für die Ohren ist es jedoch völlig ungeeignet. Ein Grund dafür ist, dass der Gehörgang zu verwinkelt ist, dass das Wachs gut aufgetragen werden kann. Andererseits sind Wachsrückstände nur schwer zu entfernen und können bei der Reinigung wiederum in den Gehörgang hineingedrückt werden, wodurch möglicherweise ein Arzt die Rückstände entfernen muss.

3. Ohrhaare auszupfen

Auch wenn es im ersten Moment verwunderlich klingt, Ohrhaare besser nicht mit einer Pinzette zu entfernen, machte es durchaus Sinn es besser nicht zu tun. Ganz ab von der Tatsache, dass es oft sehr schmerzt, ist jedes entfernte Haar auch eine verletzte Stelle in der Haut. Diese kann sich entzünden und zu unangenehmen Geschwüren führen.

Sichere Entfernung mit dem Ohrhaartrimmer

Eine sichere und ungefährliche Möglichkeit die Haare in den Ohren loszuwerden, ist der Ohrhaartrimmer. Sie bringen nicht nur die geeignete Form mit, um sicher und ohne Verletzung die Haare zu entfernen, sie sind meist auch vielseitig für andere Körperbehaarung verwendbar.

Die Vorteile vom Ohrhaartrimmer

Vor allem die Möglichkeit selbst und ohne Hilfe die Haare an den Ohren zu entfernen, machen Ohrhaartrimmer wie den Trimmer von Schön. Der Vorteil ist, dass das Modell von Schön bereits eine ergonomische Form besitzt, die es auch einfach macht, damit zu arbeiten. Der Trimmer ist vergleichbar mit einem sehr dicken Stift, wodurch er in der Handhabung sehr flexibel ist. Zudem verzichtet das Modell von Schön auf jegliche Kabel, denn es kommt mit einem wiederaufladbaren Akku. Obwohl es nur wenige Trimmer gibt, die über ein Kable mit Strom versorgt werden, sollte dennoch bevorzugt zu Modellen mit Akku gegriffen werden, da das Kabel beim Schneiden der Ohrenhaare behindern kann.

Die Nachteile vom Ohrhaartrimmer

Gut funktionierende Ohrenhaartrimmer haben keine Nachteile. Lediglich sehr billige Geräte arbeiten oft schlecht, was dazu führt, dass sie die Haare nicht abschneiden, sondern sie abgerissen werden. Daher lohnt es sich durchaus etwas mehr Geld in einen guten Ohrenhaartrimmer zu investieren.

Die richtige Verwendung

Der Vorteil von einem Ohrenhaartrimmer ist, dass man kaum Fehler bei der Verwendung machen kann. Vor allem kann man sich damit nicht versehentlich im Bereich des Trommelfells verletzen, was bei anderen Methoden durchaus der Fall sein kann. Der Trimmer ist zwar schmal und lang, jedoch nicht so lang, dass man damit zu tief in den Gehörgang eindringen kann. Durch ihre schlanke Form sind die meisten Geräte sehr flexibel, wodurch man auch an schwierigen Stellen problemlos die Haare entfernen kann.

Die Kosten für einen Ohrenhaarentferner

Ohrhaartrimmer gibt es bereits sehr günstig ab 10 Euro zu kaufen. Wer jedoch ein qualitativ hochwertiges Gerät sucht, der sollte rund das Doppelte dafür investieren. Dafür kommen etwas teurere Geräte häufig auch mit zahlreichen weiteren Funktionen. Das Modell von Schön kann unter anderem auch zum Trimmen der Nasenhaare verwendet werden.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten für den Ohrenhaarentferner

Wer etwas mehr Geld in den Ohrhaartrimmer investiert, der profitiert von einigen weiteren Funktionen. Der Philips Nasen- und Ohrenhaartrimmer Series 5000 kommt sogar im Set mit Maniküre-Zubehör. Allerdings sind die zusätzlichen Funktionen zu trimmen, die das Modell von Philips hat ebenfalls sehr interessant. Natürlich können mit dem Trimmer auch die Nasenhaare sicher entfernt werden, allerdings besitzt dieser Trimmer noch eine spezielle Funktion, bei dem Männer auch widerspenstige Augenbrauen in Form bringen können. Zusätzlich ist der Trimmer von Philips mit der ProtectTube-Technologie ausgestattet, die wodurch genau das vermieden wird, was bei billigen Geräten der Fall ist. Mit der ProtectTube-Technologie wird das Haar sauber abgeschnitten und es gibt bei der Entfernung kein schmerzhaftes ziepen und ziehen. Zum Trimmen der Augenbrauen sind in diesem Set zwei verschiedene Aufsätze integriert. Damit können die Augenbrauen wahlweise auf eine Länge von 3 oder 5 mm gekürzt werden.

Ohrhaartrimmer – Bestseller bei Amazon

AngebotBestseller Nr. 1 Philips Nasen und Ohrenhaartrimmer Series 3000 zum Trimmen von Nasen und Ohrenhaaren und Augenbrauen ohne Zupfen NT3160/10
AngebotBestseller Nr. 2 Philips Series 5000 Nasen & Ohren haartrimmer (Dual Cut-Trimmer) NT5175/16, 170 Watt
AngebotBestseller Nr. 3 Nasenhaartrimmer, Nasen Haarentferner Ohrhaarschneider Xpreen Nasenhaarschneider Elektronischer Nasentrimmer Nasen & Ohren Haarschneider

Reinigung vom Ohrenhaarentferner

Sowohl beim Modell von Schön als auch beim Philips Nasen und Ohrenhaartrimmer Series 500 sind der Trimmer bzw. die Aufsätze problemlos abwaschbar. Nach der Verwendung wird der Trimmer einfach unter das fließende Wasser gehalten und die Haare werden abgespült. Zusätzlich können die Geräte mit einer geeigneten Bürste zur Reinigung von Rasiergeräten im trockenen Zustand noch sauber gebürstet werden. Beim Modell von Schön ist bereits eine solche Bürste im Set inkludiert. Hochpreisige Modelle sind sogar mit einem Vakuum-System ausgerüstet. Dabei werden während des Trimmens die Haare in einen kleinen Behälter eingesaugt. Nach der Verwendung ist dieser ebenfalls zu reinigen. In der Regel reicht es, wenn der Auffangbehälter am Rand des Mistkübels ausgeklopft wird.

Tipps für den Kauf

Beim Kauf von einem Ohrhaartrimmer sollte man vor allem auf die Leistung vom Akku achten. Vor allem, wenn man das Gerät eventuell auch zum Entfernen der Nasenhaare nutzen will, dann sollte der Akku auch eine entsprechend gute Leistung haben und nicht bereits nach ein paar Minuten leer sein. Vor allem die Reinigung der Geräte sollte einfach und unkompliziert sein. Das gilt auch, wenn ein Modell mehrere Aufsätze besitzt. Sie müssen rasch und einfach zu tauschen sein und im Idealfall kommt das Gerät auch in einer Tasche, in der sämtliches Zubehör platzsparend verstaut werden kann.

Risikolos und kostengünstig mit dem Trimmer arbeiten

Wenn es darum geht lästige Haare im Bereich der Ohren zu entfernen, dann ist der Ohrhaartrimmer die beste Wahl. Selbst hochpreisige Modelle kosten meist weniger als 50 Euro, sind dafür jedoch mit zahlreichen Extras ausgestattet. Das macht die Trimmer zu hilfreichen Geräten, um die Behaarung im Gesicht in Form zu bringen. Viele verwenden die praktischen Trimmer sogar dazu, um den Bart vor allem am Randbereich zu entfernen. Gerade im Bereich um die Nase sind normale Rasierer oft zu unhandlich und mit einem Ohrhaartrimmer kann auch hier sauber gearbeitet werden.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API<br> Preise und Verfügbarkeit der Produkte können sich zwischenzeitlich geändert haben.